Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2017Erasmus+ Vorbereitungstreffen der Lehrkräfte in Valencia

Erasmus+ Vorbereitungstreffen der Lehrkräfte in Valencia

[22.10.2017 | Bericht Erasmus+]  Bild1

Die Europäische Union stellt bis 2020 beinahe 15 Milliarden Euro zu Verfügung, um den interkulturellen Austausch junger Menschen zu fördern. Wir sind der festen Überzeugung, dass ein Auslandsaufenthalt während der Schule ideal ist, um Erfahrungen in einer anderen Kultur zu machen und darüber hinaus auch im Lebenslauf gut aussieht. Daher hat der Spanischfachbereich der CSO unter der Federführung von Frau V. Pobloth sich darangemacht, einen Austausch im Rahmen des „Erasmus+“-Programms zu organisieren – mit Erfolg!

Und so stehen der Schule bis 2019 mehrere Tausend Euro zur Verfügung, um mit Partnerschulen aus Ioannina (Griechenland), Enna (Italien) und Valencia (Spanien) an Projekten zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“ zu arbeiten.

Ziele der Agenda 2030

Um die beteiligten Kollegen kennenzulernen und die Austauschfahrten zu planen, sind zwei Kollegen vom 09.10. – 12.10.2017 zum Vorbereitungstreffen der Lehrkräfte geflogen. Welche Stadt hätte sich dafür besser geeignet, als die herrliche Stadt Valencia am Mittelmeer? Die gastgebenden Lehrkräfte von dort hatten alles hervorragend organisiert. Auf ein Kennenlerndinner am Montagabend folgten zwei Tage intensiver Planung und Vorbereitung, die dann allerdings landestypisch bei einer riesigen Paella an der Strandpromenade ausklingen durften.

Bild2Da die Arbeit an den Projekten neben dem interkulturellen Austausch im Vordergrund des Programms steht, wurde auf Seiten der CSO beschlossen, immer je eine Lehrkraft aus dem Fremdsprachen- und aus dem naturwissenschaftlichen Bereich mit der Begleitung der Fahrten zu beauftragen. Insbesondere die Schülerfirmen (Schmids Druckstudio und Carlos Green Papershop) haben bei den anderen Schulen wegen ihrer Ausrichtung auf nachhaltigen Konsum und umweltfreundliche Produktion großes Interesse geweckt.
Schon im Februar macht sich die erste Gruppe aus Spandau Bild3zusammen mit SchülerInnen aus Spanien und Italien auf den Weg nach Griechenland.  Es folgt im Mai die Fahrt nach Italien auf die Insel Sizilien, wo wiederum alle beteiligten Schulen miteinander an den oben erwähnten Zielen arbeiten wollen. Zu Beginn des nächsten Schuljahres, genauer gesagt im Oktober, dürfen wir dann unsere Partnerschulen begrüßen bevor im März 2019 die Fahrt nach Valencia den krönenden Abschluss des Projekts „Erasmus+“ darstellt.
 
Hier die genauen Reisezeiträume im Überblick:
 
Griechenland: 25.02-03.03.2018
Italien: 06.05-12.05.2018 
Deutschland: 14.10 - 20.10. 2018 
Spanien: 03.03. - 09.03.2019
 

Bei Interesse können sich alle SchülerInnen der Carlo- Schmid- Oberschule bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Frau V. Pobloth melden.

 

M. Keller

 
Zum Anfang